Über uns

Im August 2015 wurde das erste Projekt der Schreibmaschinenwerkstatt durchgeführt im Rahmen des UNA Festivals in der Reithalle Bern. Die Aktion stiess auf grosses Echo und die Werkstatt wurde an weitere Veranstaltungen eingeladen (lies mehr dazu hier).

Das Bedürfnis nach neuen kreativen Methoden und Prozessen, um sich mit der Migrationsthematik auseinanderzusetzen, erwies sich als gross. Partizipation und Mitgestaltung standen im Fokus und gaben dem Politischen eine neue Dimension.

Der Verein wurde gegründet, um Raum für neue Diskurse zu schaffen. In Anlehnung an Hannah Arendts Arbeit über das aktive Leben der MitbürgerInnen erhielt der Verein den Namen Vita InterAktiva.

Dieser Verein ist eine Plattform, die offenen Austausch ermöglicht und ein Netzwerk bietet. Mit unseren Projekten fördern wir menschenwürdiges Dasein und aktive Partizipation.

Aktueller Vorstand: Dögg Sigmarsdóttir, Perla Ciommi, Tanina Jenk